MODERATOR FORDERT ALKOHOL-BEICHTE VON VINCENT GROSS – UNANGENEHMER MOMENT FüR SCHLAGERSTAR

Gastgeber lässt nicht locker

Moderator fordert Alkohol-Beichte von Vincent Gross – unangenehmer Moment für Schlagerstar

Vincent Gross ist eigentlich als strahlender Schlagerstar bekannt. In einer Talkshow wird dem Musiker jetzt allerdings ein Alkoholproblem unterstellt.

Frankfurt am Main – In der Schlager-Welt ist Vincent Gross (27) längst angekommen. In der Öffentlichkeit präsentiert sich der Sänger stets mit breitem Lächeln und gut gelaunter Art. Zuletzt machte er mit Songs wie „Ouzo“, „Glühwein“ und ganz aktuell „Aperol Spritz“ von sich Reden. Grund genug für Moderator Bernd Reisig (61), ihn zu einer Alkohol-Beichte drängen zu wollen.

Songs über Alkohol: Moderator unterstellt Vincent Gross ein Alkoholproblem

Vincent Gross, der erst kürzlich seine neue Liebe gezeigt hatte, ist zu Gast in dem Format „Bembel & Gebabbel“. Gastgeber ist der ehemalige Musik-Manager Bernd Reisig. Im Gespräch mit Vincent erinnert er sich an dessen Aussage, dass viele seiner Songs autobiografisch wären. „Jetzt habe ich in Vorbereitung dieser Sendung mir echte Sorgen gemacht, weil du singst über Ouzo, Glühwein, Aperol Spritz. Da habe ich gedacht: Ist da etwas an mir vorbeigegangen? Muss ich jetzt lesen, Vincent Gross hat ein Alkoholproblem?“, fragt der Moderator schließlich direkt heraus.

Die zahlreichen „Säuferlieder“ geben Bernd Reisig zu denken. Doch Vincent lenkt direkt ein: „Das stimmt nicht. Ich habe im letzten Jahr zehn Lieder veröffentlicht, darunter war ‚Ouzo‘, ‚Glühwein‘ und jetzt ‚Aperol Spritz‘. Und das Einzige, das die Medien aufnehmen, sind die mit Alkohol“, versucht er sich zu erklären. Außerdem gehe es in seinen Songs mehr um Spaß, als um Alkohol per se. Reisig will allerdings nicht locker lassen. „Aber Saufen ist doch Spaß!“, behauptet er, doch Vincent will sich offensichtlich nicht darauf einlassen. „Das kommt immer darauf an. Ein Gläschen im Maße ist okay“, betont er.

Moderator fordert Alkohol-Beichte: Schlagerstar Vincent Gross spricht Klartext

Mit den Erklärungen des 27-Jährigen ist der Moderator sichtlich unzufrieden. „Die Antwort war jetzt zwar interessant und journalistisch auch sauber. Aber mir wäre jetzt so ein Alki-Geständnis lieber gewesen“, versucht er das Ganze noch einmal einzuleiten. Doch wieder wehrt sich Vincent, dem die Situation inzwischen etwas unangenehm zu sein scheint: „Nee sorry, das kriegst du nicht.“

Für Bernd Reisig kein Grund, das Thema sein zu lassen: „Das gibt ja auch gute Presse für dich und für mich. Also, wenn du jetzt einfach da in die Kamera mal sagst: Ja, ich habe ein Problem mit dem Alkohol‘“, leitet er eine angebliche Alkohol-Beichte ein, doch darauf will sich der Schlagerstar nicht einlassen.

Stattdessen erklärt er ein für alle Mal in der Sendung: „In der Tat trinke ich auch nicht so viel, wie die Leute denken. Die denken ja wirklich ich bin den ganzen Tag nur am Saufen, weil halt ‚Aperol‘ gerade durch die Decke geht. Aber wenn wir ein Konzert haben, da fahren wir ja meistens mit dem Auto. Und da trinke ich wirklich gar nichts, weil das kann ich mir auch nicht erlauben. Auch am nächsten Tag muss ich ja auch fit sein!“ Ebenfalls mit in der Show war Eloy de Jong, dessen Hochzeit kürzlich geplatzt ist. Verwendete Quellen: „Bembel & Gebabbel“; Folge 94

2024-07-10T11:15:37Z dg43tfdfdgfd