„WEDNESDAY“: NETFLIX-HIT SCHLäGT „STAR WARS“ MIT EINEM NEUEN REKORD

Die neue Staffel von „Wednesday“ wird nicht wie Staffel 1 in Rumänien gedreht, sondern in Irland. Dort hat die Netflix-Serie bereits einen Rekord gebrochen.

Die Wenigsten hätten wohl damit gerechnet, dass Tim Burtons „Addams Family“-Spin-off ein solcher Hit für Netflix werden wird. Die erste Staffel der übernatürlichen Teenie-Serie ist laut Netflix die erfolgreichste englischsprachige Serie, die der Streamingdienst jemals produziert hat. Es war also früh klar, dass eine zweite Staffel mit Jenna Ortega als Wednesday kommen wird.

Erster magischer Marvel-Trailer zum „WandaVision“-Spin-off: Beliebte MCU-Hexe ist zurück

Während die erste Staffel in Rumänien gedreht wurde, geht es für den Cast und die Crew für die neuen Folgen nach Irland. Dort wird seit Mai 2024 die zweite Staffel gedreht. Wie Variety berichtet, wird „Wednesday“ die bisher größte Produktion des Landes in Bezug auf Produktionsausgaben sein. Damit überholt die Serie sogar „Star Wars: Das Erwachen der Macht“, den ihr auf Disney+ streamen könnt, und „Vikings“, die ebenfalls in Irland gedreht wurde. Irlands Taoiseach Simon Harris hat bei einem Setbesuch über die Entscheidung gesprochen, dass Irland der neue Drehort für „Wednesday“ ist:

„Ich freue mich, dass Irland wiederholt als Drehort für Serien und Filme ausgewählt wird, was unsere Wirtschaft unterstützt, Jobs schafft, unsere kreativen Talente zeigt und unser Land auf einer globalen Ebene bewirbt.“

Diese Serien sind bei Netflix besonders erfolgreich:

» Video ansehen:Die 7 meistgesehenen Serien auf Netflix

Das erwartet euch in der neuen „Wednesday“-Staffel

„Addams Family“-Fans dürfen sich darüber freuen, dass in der zweite Staffel mit Christopher Lloyd der Onkel-Fester-Star aus den Filmen mit dabei sein wird, allerdings in einer noch unbekannten Rolle. Außerdem wird mit Steve Buscemi („Reservoir Dogs“) ein neuer Schauspieler zum Schulleiter der Nevermore Academy.

Obwohl die erste Staffel von „Wednesday“ ein Mega-Hit für Netflix war, gab es auch Kritik an den Folgen. So manchem „Addams Family“-Fan gab es nicht genug düsteren Grusel und zu viel Fokus auf eine Dreiecksbeziehung mit Wednesday. Ortega hat zum Glück bereits in mehreren Interviews versprochen, dass es in der zweiten Staffel mehr ikonische Horrormomente geben wird. Ein Startdatum für die neue „Wednesday“-Folgen gibt es leider noch nicht, Fans dürfen aber nächstes Jahr mit neuen Episoden rechnen.

Seid ihr „Wednesday“-Expert*innen?

„Wednesday”-Quiz: Wie gut kennt ihr die Welt des Netflix-Hits?

Frage 1 von 16

Nach welcher Shakespeare-Figur ist Wednesdays und Enids Zimmer benannt?

A) Hamlet

B) Othello

C) Lady Macbeth

D) Ophelia

2024-07-09T09:52:06Z dg43tfdfdgfd